Hessische Leichtathletik-Hallenmeisterschaften

Vom TV Reisen nahmen Vivien Suschlik, Laura Bielevelt und Yannick Roggatz an den hessischen Hallenmeisterschaften der Frauen und Männer in Frankfurt teil.

Yannick Roggatz, der wieder für seinen Heimatverein TV Reisen an den Start ging,  sprang im Weitsprung 7,19m weit und sicherte sich damit die Silbermedaille. Das ist sicher ein guter Einstand in die Hallensaison für den ehemaligen Bronzemedaillengewinner bei den Jugend – Weltmeisterschaften und lässt auch auf ein gutes Ergebnis bei den süddeutschen Meisterschaften hoffen.

Vivien Suschlik und Laura Bielevelt, die beide noch der Jugendklasse U20 angehören, starteten in der Frauenklasse im 60m- Hürdensprint und 200m-Lauf. Für Laura Bielevelt ging es in erster Linie um das Sammeln von Wettkampferfahrung. Sie konnte ihre Bestzeit über 60m Hürden verbessern und lief erstmals 200m, die dieses Jahr Teil ihres Siebenkampfs sein werden.

Vivien Suschlik hat die deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften in 5 Wochen in Neubrandenburg im Visier, für die sie sich schon qualifiziert hat. So war die Teilnahme an den hessischen Meisterschaften der Frauen die 1. erfolgreiche Etappe auf dem Weg dorthin. Nach einem noch nicht ganz gelungen 60m-Hürdenvorlauf, konnte sie sich dann aber etwas überraschend im Endlauf  mit neuer persönlicher Bestzeit die Bronzemedaille sichern. Im 200m-Lauf belegte Vivien Suschlik  dann noch mit persönlicher Hallenbestzeit Platz 11.

Günter Gross

Menü