Gelungener Start in die Freiluftsaison der Leichtathleten aus Reisen

Der Auftakt der Freiluftsaison für die Leichtathleten des TV Reisen begann am vergangenen Sonntag mit dem Crosslauf bei den Kreismeisterschaften im Weschnitztalstadion in Mörlenbach. Mit drei Kreismeistertiteln und acht Podestplätzen kehrte dieses Jahr eine kleinere Mannschaft von 14 Athleten zurück.

Die Jüngsten, die Mannschaft M7, mit Nils Hühn, Ole Hühn und Ben Klein liefen die Bambini-Runde von 635m beherzt und sicherten sich somit den 1. Platz im Team. Nis verbesserte dabei seine Rundenzeit vom November 2023 deutlich und sicherte sich den 2. Rang in daer Einzelwertung, Ben kam auf Platz 6, Ole auf den 7. Platz. Wieder voll engagiert stürmte Lisa Schäfer, W7, auf die Bambinirunde. Sie konnte jedoch die Goldmedaille vom letzten Jahr nicht verteidigen, da sie die erste Hälfte der Runde etwas zu schnell anging und somit als Zweite ins Ziel kam.

Die Mädchenmannschaft W8/W9 mit Hjördis Schaar, Samira Altmann Ferreira und Roaa Seyfeddin belegte bei der Strecke von 940m den Bronzeplatz bei einer großen Teilnehmerzahl in dieser Altersgruppe. Hjördis schaffte es in der Einzelwertung auf den 3. Rang, (4:08min) Samira auf den 5. und Roaa auf den 13. Rang. Auf der gleichen Strecke versuchte sich erstmals Emil Heine und lief eine sehr gute Zeit von 3:54min, die dieses Jahr den 7. Platz bedeutete.

Erstmals machte sich das Jungen-Team M10 mit Felix Klein, Alexander Schäfer und Felix Martin Wissel auf die 1.250m-Strecke. Hierbei kam Alexander mit 5:07min auf einen guten 5. Platz, knapp dahinter Felix K. (Rang 6) und Felix W. (Rang 12). Dies reichte in der Teamwertung für den 4. Platz im Kreis.

Bei der Jugend waren dieses Jahr nur drei Mädchen vertreten, die, obwohl im Training noch in der Hallensaison, ihre Strecke von 1830m mit persönlichen Bestleistungen abschlossen. Hierbei lief Cora Fenrich, W13, die 2 Runden in 7:29min, die eine Verbesserung von 0,28sec bedeutete und erreichte damit erneut den ersten Platz in der Wettkampfgruppe U14. Ebenso stark verbessert hat sich Luise Owietzka, W13, auf dieser Strecke, die sie in 8:21min schaffte und damit den 6. Platz belegte. Die dritte im Bunde war Ann-Sophie Schlichtmann, die sich noch krankheitsbedingt etwas geschwächt erstmals an diese Strecke traute und in 8:42min in ihrer Altersgruppe W12 den 2. Platz erreichte. Der Kreismeistertitel war somit auch die Belohnung für das sehr gute Mannschaftsergebnis der Mädchen.