1.111 Euro für die Tartanbahn


Der TV Reisen feiert in diesem Jahr sein 111-jähriges Bestehen. Auf dem Spendenscheck,
den Kai Bylitza (rechts) Anfang Februar dem Vorstandsvorsitzenden Knut Roggatz (Mitte)
überreichte, reihten sich sogar vier Einsen hintereinander. 1.111 Euro hat die Pfandbon-
Spendenaktion von EDEKA Bylitza im vierten Quartal 2021 ergeben – um korrekt zu sein,
haben die EDEKA-Kunden Pfandbons im Wert von rund 980 Euro in den Briefkasten
zwischen den beiden Leergutautomaten gesteckt. Zur Schnapszahl hat Kai Bylitza den
Betrag aufgestockt.
Sinnbildlich steht die Ziffer Eins auch für viele erste Plätze, die die Athletinnen und Athleten
des TV Reisen bei Wettkämpfen anstreben, wie Leichtathletik-Trainerin Sabine Neumann
(links) bei dem Vor-Ort-Termin anmerkte. Die Trainingsbedingungen für die Sportlerinnen
und Sportler sind künftig jedenfalls besser denn je. Denn: Im Frühjahr wird die neue
Tartanbahn für Sprints und Hürdenläufe startklar sein. Auch wenn deren Finanzierung
sichergestellt ist, fallen doch allerhand Kosten drumherum an. Eine neue Gerätegarage,
Hürden, Startblöcke, elektronische Zeitmessung und einiges mehr wollen finanziert sein. Die
Pfanbon-Spende ist also bestens angelegt. „Im Namen des Vereins, danke ich Ihnen, Herr
Bylitza, sowie allen Spenderinnen und Spendern für die Unterstützung“, betonte Roggatz.

Vorheriger Beitrag
Videos Weihnachten 2021
Nächster Beitrag
Alles kann gelöst werden, wenn man nur will!