Deutsche Leichtathletikmeisterschaften der Jugend in Ulm

Vivien Suschlik vom TV Reisen konnte im 4. Vorlauf über 100m Hürden bei der WU20 durchaus überzeugen. Nach einer schwierigen Saisonvorbereitung mit relativ wenigen Trainingseinheiten und Hürdenläufen konnte sie in den letzten Wochen vor den Deutschen Meisterschaften doch noch regelmäßig trainieren. Dieses Training war allerdings mit viel Zeitaufwand und Improvisation verbunden, da  dem TV Reisen  immer noch keine 100m-Bahn zum Training zur Verfügung steht.

Vivien Suschlik ging die 100m Hürden engagiert  und auch technisch verbessert an und lief mit 14,96 s persönliche Bestzeit. Schade nur, dass ihr 5/100 s zum Einzug in das Halbfinale fehlten. Trotzdem kann die Athletin des TV Reisen sehr zufrieden sein und zuversichtlich auf die Hallensaison und das nächste Jahr blicken. Sie war die jüngste Teilnehmerin im Starterfeld und kann nächstes Jahr nochmals in der gleichen Altersklasse starten.

Für eine zweite Athletin aus Reisen liefen die deutschen Jugendmeisterschaften noch besser. Luisa Neumann, die ab dieser Saison für die TSG Weinheim startet, konnte sich in den Vorläufen über 400m bei starker Konkurrenz für den 400m Endlauf  mit neuer persönlicher Bestzeit von 56,44 s qualifizieren. Im Endlauf belegte sie dann Platz 6.

Günter Gross

Menü