Bürgermeister Mapplassary besichtigt Baufortschritt in Reisen

Aus dem Vereinsleben

 Nachdem Bürgermeister Milan Mapplassary beim Spatenstich für die 100 Meterbahn auf dem Sportplatz in Reisen nicht dabei sein konnte, nahm er sich nun die Gelegenheit mit den Vorstandsmitgliedern des TV Reisen Hans-Peter Hartmann und Knut Roggatz vor Ort den Baufortschritt zu beäugen. Bislang verläuft alles nach Plan. Vor der Winterpause stehen noch Pflasterarbeiten an, ehe dann im April der Kunstoffeinbau und die Erstellung einer Gerätegarage in Eigenleistungen als abschließende Arbeiten geplant sind. Ab Mai soll dann auf dem Sportplatz das Sprint- und Hürdentraining möglich sein. Das Treffen wurde für kleinere Detailabstimmungen genutzt. Weiter berichtete Knut Roggatz, dass man für Ausrüstungsgegenstände derzeit einen Spendenaufruf mit schon erfreulicher Resonanz anstoßen hat. Weiter können die Birkenauer bei Edeka Bylitza bis zum Jahresende ihre Pfandbons zu Gunsten der Baumaßnahme abgeben. Insgesamt gute Aussichten im schwierigen Coronawinter. Nachdem der Weihnachtsmarkt als Kommunikationsplatz ausgefallen ist bietet man für Nachfragen zur Baumaßnahme den Emailkontakt über vorstand@turnverein-reisen.de an.  

Menü